Prinzessinnentorte

Darf ich vorstellen: Die Prinzessinnentorte oder wie sie bei uns im Norden heißt: Prinsesstårta auf Schwedisch oder Prinsessakakku auf Finnisch. Diese prinzessinnenhafte Delikatesse kommt aus Schweden und wurde in den 30-Jahren für die echten Prinzessinnen Margaretha, Märtha und Astrid kreiert. Seit dem ist die Torte ein beliebter Klassiker in Schweden und auch in Finnland. Die Torte besteht aus hellem Biskuitboden, Himbeerkonfitüre und Vanillecreme. Bezogen wird die zarte Torte mit pistaziengrünem Marzipan. Vielleicht haben manche von Euch so eine Torte schonmal probiert oder kennen sie von Ikea-Besuchen, wo sie in den Tiefkühlschränken liegen. Jetzt könnt Ihr aber eine richtige Prinzessinnentorte selbst backen! prinsessakakku2 Die Torte habe ich für den Geburtstag einer Freundin gemacht. Dekoriert habe ich sie diesmal mit echten Rosen, obwohl traditionell zur Prinzessinnentorte eigentlich Marzipanrosen gehören. Dafür hatte ich es aber zu eilig und habe nur schnell Rosen im Blumenladen geholt und noch schneller eine Schleife aus Marzipan gebastelt. Marzipan ist einer meiner Lieblinge und ich mag ihn viel mehr als jeden Fondant. Nur, wenn man mit Marzipan Torten bezieht, sollte man ein Paar Sachen berücksichtigen. Marzipan hat eine weichere Konsistenz als Zuckerfondant. Das bedeutet, dass es leichter zu kneten und rollen ist, es aber dafür stärker auf der Arbeitsfläche klebt. Also ausreichend Puderzucker beim ausrollen benutzen. Insbesondere unten, auf der oberen Seite der Marzipandecke nur wenig Puderzucker verwenden, sonst sieht man es auf der fertigen Torte. Beim Beziehen muss man auch vorsichtig sein, weil Marzipan leichter reißt als das eher kaugummiartige Fondant. Deswegen nur leicht ziehen, wenn ihr die Seiten glattstreicht. Der Marzipanbezug absorbiert schnell Feuchtigkeit. Deswegen sollte man die Torte (wie jede Fondanttorte auch) ohne Tortenhaube in Kühlschrank aufbewahren. Ich empfehle die Torte vor dem Beziehen mit isolierender Butter-Zucker-Creme einzustreichen. Dies ist besonders wichtig, wenn Ihr die Torte schon am Abend vor dem Servieren bezieht. Wird die Torte sofort serviert, kann man auf die Creme verzichten und die Torte auch mit Schlagsahne einstreichen und mit Marzipan eindecken.

Prinzessinentorte

Boden:

4 Eier Boden mit der Glastechik

Füllung:

300 ml Milch

1 El Kartoffelmehl

1 El Zucker

1 Ei

2 El Vanillezucker

200 ml Schlagsahne

300 g Himbeermarmelade

Bezug:

400 g Marzipan

Butter-Zuckercreme:

125 g Butter

250 g Puderzucker

1 Tl Vanillezucker

1 El kaltes Wasser

Und so geht’s

Einen Vier-Eier-Biskuitboden mit der Glastechnik backen. Abkühlen lassen und in drei Schichten schneiden. Milch, Zucker, Kartoffelmehl und Ei in einen Topf geben und mit einem Schneebesen durchrühren. Kochen bis es cremig und dick wird. Die Creme komplett abkühlen lassen. Sahne schlagen. Vorsichtig in die Creme unterrühren. Die erste Bodenschicht in einen Tortenring legen. Erst mit Himbeermarmelade bestreichen, dann mit der Hälfte der Creme füllen. Die nächste Bodenschicht drauflegen und wieder Marmelade und Cremeschicht auftragen. Kühl stellen. Die weiche Butter und Vanillezucker mit einem Mixer verrühren und in drei Teilen den Puderzucker dazugeben und glattrühren. Zuletzt kaltes Wasser hinzufügen und durchrühren. Die Torte mit der Butter-Zucker-Creme ebenmäßig bestreichen. Solange bis die Marzipandecke fertig ist, kühl stellen. Die Arbeitsfläche reichlich mit Puderzucker besträuen und das Marzipan kurz kneten. Dann ebenmäßig ausrollen und über die Torte legen. Zuerst die Oberfläche glattstreichen und anschließend die Tortenränder, dabei leicht am Marzipan ziehen, um Falten zu vermeiden. Als nächstes das übrige Marzipan um die Torte herum abschneiden. Nur nicht zu nah an den Tortenrand schneiden! Die übrigen Millimetern mit dem Messer vorsichtig unter die Torte klappen. Vorsichtig arbeiten, es ist besser nochmal näher am Tortenrand zu schneiden, als eine zu kurze Marzipandecke zu bekommen. Nach Wunsch ein Band und eine Schleife aus Marzipan um die Torte herum anbringen. Mit Marzipanrosen oder echten Rosen dekorieren.

Viel Spaß beim Backen und Genießen!

prinsessakakku3

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s