Karamellkekse

Heute teile ich mit Euch eines meiner Lieblingskeksrezepte. Diese Karamellkekse sind für mich unschlagbar, weil sie superschnell und ohne besondere Mühe zu machen sind. Und weil man aus den Keksen auch noch den besten Cheesecake-Boden machen kann! Ich habe die Kekse auch mehrfach glutenfrei gemacht, das klappt und schmeckt auch wunderbar. Das Rezept ist von meiner lieben Tante aus Finnland. Sie hat die Gewohnheit diese Kekse zu backen in unserer ganzen Familie verbreitet. Und die ungedultigen Bäckerinnen in der Familien, wie ich und meine Mutter, sind begeistert! In Finnland heißen die Kekse Wilhelmiina, aber hier in Deutschland habe ich irgendwann angefangen sie einfach Karamellkekse zu nennen.

Karamellkekse

200 g Butter

170 g Zucker

1 El Vanillezucker

2 El Zuckerrübensirup

1 Eigelb

2 Tl Natron

330 g Weizenmehl

 

Und so geht’s

Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Eigelb und Zuckerrübensirup nacheinander hinzufügen und immer gut durchrühren. Weizenmehl und Natron mischen. Mehlmischung in den Butterschaum unterrühren. Den Teig in vier Teile teilen und jeden Teil auf dem Backblech zu einer langen Rolle formen. Die Rollen bei 175 °C ungefähr 10 Minuten backen und sofort mit einem Messer quer in Plätchen schneiden.

 

karamelkekse

Viel Spaß beim Backen und genießen!

Advertisements

One comment on “Karamellkekse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s