Schoko-Gugelhupf

Hier gibt es wieder mal etwas einfaches, klassisches und leckeres… ein guter Schoko-Gugelhupf kann einem in vielen Lebenssituationen helfen. Überraschungsbesuch, ein kalter Wintertag, eine große Kaffeetafel oder ein gebrochenes Herz können alle mit einem einfachen Schoko-Gugelhupf gerettet werden. Ich habe dieses Mal mehrere kleine Gugelhupfe und Muffins gemacht, aber genauso gut könnt ihr einen großen Gugelhupf backen. Der Teig ist sehr schokoladig, auch wenn keine richtige Schokolade benutzt wird. Die Schokolade mache ich am liebsten als Topping und Deko oben drauf… Verfeinert wird der Kuchen durch einen Hauch von Kaffee. Dekorieren kann man die fertigen Gugelhupfe zum Beispiel mit gesprizten Schoko-Ornamenten oder Kaffeebohnen. Hier passt ein wenig von einem Undone-Look sehr gut, also bloß nicht zu kompliziert!

IMG_2630

 

Schoko-Gugelhupf

200g Butter

250 g Zucker

3 Eier

330g Weizenmehl

35g Kakao

2 Tl Backpulver

2 Tl Vanillezucker

300 ml kalter Kaffee

Und so geht’s

Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Eier einzeln hinzufügen und gut durchrühren. Weizenmehl, Kakao und Backpulver mischen. Mehlmischung (durch ein Sieb) und Kaffee in zwei Teilen nacheinander in den Butterschaum unterrühren. Den Teig in Kuchenformen nach Wahl einteilen. Kleine Gugelhupfe bei 175 °C ungefähr 20 Minuten backen und einen großen Kuchen ungefähr 45 Minuten. Am besten die Stäbchenprobe machen. Die Kuchen mit geschmolzener Schokolade übergießen und dekorieren.

 

IMG_2202

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s